Natur und Landschaftsführer im Westerwald

Zuckerwatte im Wald?
Ein seltenes Phänomen heute im Wald: „Zuckerwatte“ im Westerwald? Schon mal gesehen und gewundert was das wohl ist? 😳

DWV Fortbildung „Wandern für Welt-Entdecker - mit Kindern und Familien unterwegs“
Kindern Freude an der Natur vermitteln. Fortbildung für Wanderführer und -leiter stieß auf gute Resonanz ! Um Familien mit Kindern eine schöne Zeit in der Natur zu bereiten, dafür hat am 4. November 2021 eine Fortbildung im Stöffel-Park stattgefunden. Geleitet wurde sie von Anne-Christine Elsner, Fachreferentin Familie vom Deutschen Wanderverband (DWV), und Rainer Lemmer, Fachbereichsleiter Wandern & Freizeit vom Westerwald-Verein.

Geheimnisvoller Waldbewohner: Hexenbutter, "Scrambled egg slime"
Ein interessantes Phänomen das kaum jemand kennt: Es ist weder ein Pilz noch Tier und im Gegensatz zu Pilzen kann es sich bewegen.

Gelebter Artenschutz an der Großen Nister
Um die naturnahe Entwicklung der Nister weiter zu fördern erfolgte durch den Pächter und die ArGe Nister im Bereich der Pachtstrecke nahe Hirtscheid der jährliche Besatz mit einsömmrigen Bachforellen.

Wie wird unsere Wiese wild?
Die Ausgangslage: Ein nicht genutztes Wiesenareal auf dem fast nix mehr blüht. Wie kann diese Wiese wieder artenreicher werden und in eine Wildblumenwiese umfunktioniert und zur Bienen- und Augenweide werden?

ACHTUNG! Heute ist 1. April....wichtige Meldungen!
Ein nicht ernst gemeinter Bericht am 1. April zum Thema Natur erleben und den Bemühungen von Rainer Lemmer bei der Wiederansiedlung des "Heringus Bratensis" in den heimischen Gewässern des Westerwaldes :-)

Die Nasen in der Nister - Gefährdete Umweltschützer
Anfang eines jeden Jahres kann man unter der großen Steinbrücke in Stein-Wingert noch größere Schwärme von Nasen sehen, die unter der Brücke, sozusagen ihr Winterquartier beziehen und Schutz suchen. Warum heißen die Fische so und welche wichtige ökologische Aufgabe erfüllen diese Fische?

"Co­ro­na-Son­der­re­ge­lung" für das Deutsche Wanderabzeichen verlängert!
Die Corona-Sonderregel für das Deutsche Wanderabzeichen wird für das gesamte Jahr 2021 vom Deutschen Wanderverband (DWV) verlängert! Danach punkten bis zu 20 km Individualwanderungen pro Monat für das Abzeichen - normalerweise zählen nur geführte Vereinsaktivitäten, DWV-Gesundheitswanderungen sowie Schul- und Kitawanderungen.

Wer war das? Spuren im Schnee deuten!
Das tolle am Schnee ist man kann die unterschiedlichsten Spuren im Schnee erkennen. Das Problem, die wenigsten kennen die Abdrücke im Schnee - den eigenen Wanderschuh einmal ausgenommen 😁

Nirgendwo in Europa gibt es noch ein Eisenerz Besucherbergwerk mit einer Fahrt im Förderkorb 150 m im Schacht nach unten, mit anschl. Transport mit dem Grubenzug und Maschinenvorführung. Rund um das Grubengelände der Grube Fortuna lädt ein bergbaukundlicher Lehrpfad zu einer Entdeckungsreise ein somit kann man über Tage wandern und unter Tage an einer interessanten Führung teilnehmen.

Mehr anzeigen

Typisch Westerwald Shop

coming soon

Nützliche Links

RSS-Feed Typisch - Westerwald

Adresse

Rainer Lemmer

Hauptstraße 36

56459 Stockum-Püschen

Westerwald

Tel. +49 178 462 8694