Natur und Landschaftsführer im Westerwald

Der prachtvolle Eisvogel ist selten geworden im Westerwald. Inzwischen kann man ihn mit etwas Glück an naturnahen Gewässern, wie z.B. an der Großen Nister sehen. Viele haben den "Edelstein der Lüfte" wie er auch gerne genannt wird noch nie oder vielleicht nur kurz gesehen. Meist fliegt er schnell mit markantem Ruf über die Wasseroberfläche. Einen Eisvogel zu fotografieren ist übrigens noch einmal ein ganz anderes Thema!

So schön kann es sein. Blauer Himmel, tief stehende Abendsonne, die Arnika in voller Blüte und man hat die Natur für sich alleine! Tipp: Während der Woche am Abend an der Fuchskaute wandern! Wer die Arnika noch in Blüte sehen will muss sich beeilen in wenigen Tagen wird die Arnika Blüte beendet sein.

Der Vor­stand des Deut­schen Wan­der­ver­ban­des hat die Co­ro­na-Son­der­re­ge­lung, die vo­r­erst bis En­de Ju­ni 2020 galt, bis zum 31. Au­gust 2020 verlängert. Da­nach können bis zu 20 km pro Mo­nat bei in­di­vi­du­el­len Wan­de­run­gen, z.B. al­lei­ne, mit Part­ner oder Fa­mi­lie ge­wer­tet wer­den.

Wandern tut gut und macht Spaß! Ob einzeln, zu zweit oder als Familie. Nutzt die Corona-Einschränkungen um neben der tollen Zeit in der Natur auch, sozusagen als Zugabe, das Wanderabzeichen des DWV als Belohnung zu erhalten. ÜBRIGENS: Viele gesetzliche Krankenversicherungen belohnen das Deutsche Wanderabzeichen mit Bonuspunkten!

Es gibt sie wieder - Marone, Pfifferlinge und Co. Genau hinschauen muss man allerdings schon um die ersten essbaren Waldpilze im Westerwald zu finden.

Im Westerwald gibt es dank der vielfältigen Landschaft die unterschiedlichsten Schmetterlingsarten.

Der durch den Biber bei Freilingen/Wölferlingen angelegte Biberteich entwickelt sich nicht nur zu beachtlichen Ausmaßen, sondern ist auch ein gutes Beispiel dafür, wie Biber Biotope erschaffen.

Die Blätter fallen, fallen wie von weit, als welkten in den Himmeln ferne Gärten... (Rainer Maria Rilke) Das gleiche Bild aber ganz unterschiedliche Stimmungen.

Wer sich oft an der frischen Luft im Wald bewegt, ist entspannter und lebt gesünder. Im Wald spazieren zu gehen, kann wahre Wunder wirken - auf einmal fällt der ganze Stress von einem ab.

Eine ganz neue Erfahrung - den Westerwald unterirdisch erwandern! Das "Herbstlabyrinth-Adventhöhle-System" bei Breitscheid im Westerwald ist das größte Höhlensystem Hessens und eines der bedeutendsten Deutschlands.

Mehr anzeigen

Typisch Westerwald Shop

coming soon

Nützliche Links

RSS-Feed Typisch - Westerwald

Adresse

Rainer Lemmer

Hauptstraße 36

56459 Stockum-Püschen

Westerwald

Tel. +49 178 462 8694