26. August 2023 W11 „Basalt, Buntmetall und Padrés“

Die anspruchsvolle Wanderung startet am Parkplatz am Wiedpark und nach Querung der Wied über eine Hängebrücke geht es oberhalb der Wied auf einem schmalen Pfad immer an der Felswand entlang. Konzentration und Trittsicherheit sind hier gefordert.

 

Nachdem dem historischen Eisenbahntunnel und dem "Rippel" ein Besuch abgestattet wurde, führt die Wanderung weiter über abwechslungsreiche Wald- und Wiesenwege und Pfade zum Kloster Ehrenstein.

Aussichtspunkt Wasserturm Kurtscheid

Nun ist eine gute Kondition gefordert, denn es geht stetig und steil bergan.

 

Entlang des Weges gibt es, neben beeindruckenden Fernsichten, auch viele Spuren des einstigen Abbaus von Erzen und Basalt zu sehen.

 

Über einen schmalen Grat gelangt man an den Krater Wolkenstein und bald spiegelt sich die Sonne im tiefblauem Wasser des Manrother Sees, einem ehemaligen Basaltabbaukrater.

 

Hier wird Erdgeschichte lebendig!

 

Nach überschreiten des mit 349 m ü.N.N. höchsten Punkt der Wanderung bieten sich beeindruckende  Aussichten bis zum Siebengebirge.

 

Nachdem das "Ehegesetz" verinnerlicht wurde, geht es nun entspannt am Jungfernbrunnen vorbei in das Bleibachtal und weiter entlang den Gruben Wilheminensegen, Schiefer und Bertenauer Kopf talwärts bis wieder die Wied erreicht ist.

 

Bald ist über schmale, naturbelassene Pfade wieder der Ausgangspunkt der Wanderung erreicht.

 

Was ist so besonders am Rippel?

Warum wurde der Kirchturm Hahn erschossen?

Was hat es mit den bunten Metallen auf sich?

 

Neben vielen Interessanten Informationen zur Geschichte und den Besonderheiten der Gegen werden natürlich auch diese Fragen während der Wanderung durch die Wanderführer beantwortet werden. 

 

 

Tourstart:

Treffpunkt:

 

Kilometer:

Höhenmeter:

Kategorie:

Kosten:

 

Webseite:

Einkehr:

 

 

10:00 Uhr

Wiedpark Neustadt (Wied); Raiffeisenstraße 9; 53577 Neustadt (Wied)

ca. 13 km

ca. 300 hm ↑  300 hm↓

mittelschwer

5,00 € pro Person, Kinder bis 14 Jahre & Mitglieder im Westerwald-Verein e.V. frei

W11 „Basalt, Buntmetall und Padrés“

**noch offen** vllt. Eiscafé Silberlöffel Wiedtalstraße 9,

53577 Neustadt (Wied)??

Festes Schuhwerk und an die Witterung angepasste Kleidung werden vorausgesetzt.

 

Bitte als Selbstversorger für Rucksackverpflegung und Getränke sorgen!

 

Anmeldung mit Kontaktdaten (Name, Anschrift, Telefon, E-Mail, ) bei Wanderführer Rainer Lemmer unter:

 

Mobil:    0178 4 62 86 94 oder per

E-Mail:  wanderfuehrer@typisch-westerwald.de

 


Impressionen W11 „Basalt, Buntmetall und Padrés“

Hinweis:

 

Die Wanderungen finden bei jedem Wetter statt und die Teilnahme an den Wanderungen erfolgt auf eigene Gefahr. 

 

Wenn bei den einzelnen Wanderungen nicht anders angegeben ist der Veranstalter der Wanderungen der Hauptverein des Westerwald-Verein e.V., mit Sitz in Montabaur.

  • "Nicht-Mitglieder“ des Westerwald-Verein e.V. sind herzlich willkommen 
  • Alle Wanderungen sind Rundwanderungen
  • Bei allen Wanderungen wird Rucksackverpflegung empfohlen, unbedingt ausreichend Getränke mitnehmen
  • Festes Schuhwerk und an die Witterung angepasste Kleidung werden vorausgesetzt
  • Nach heutigem Stand bestehen für die Teilnahme keine Beschränkungen durch Corona Verordnungen. Bei Änderung der Situation können ggf. Teilnahmebeschränkungen für die Teilnehmenden erforderlich werden. 

  • Es besteht Anmeldepflicht mit Angabe der Kontaktdaten (Name, Adresse, Telefon, E-Mail)
  • Ohne vorherige Anmeldung und Bestätigung der Anmeldung ist eine Teilnahme nicht möglich. 

Der Westerwald-Verein und seine Wanderführer übernehmen keine Haftung bei etwaigen Unfällen, Personen- oder Sachschäden, Verlusten oder Verspätungen. Ggf. erforderliche Streckenänderungen behält sich der Wanderführer vor. Diese - wenn nötig - werden bei Wanderbeginn bekannt gegeben. 

 

Während der Wanderung können durch die Wanderführer Fotos gemacht werden, die später ggf. in Presseberichten oder auf Webseiten veröffentlicht werden. Mit der Anmeldung und Teilnahme an der Wanderung erklärt sich der/die Wandernde damit einverstanden. Wenn dies nicht gewünscht ist, bitte den Wanderführer rechtzeitig informieren.

 

Typisch Westerwald Shop

coming soon

Nützliche Links

RSS-Feed Typisch - Westerwald

Adresse

Rainer Lemmer

Hauptstraße 36

56459 Stockum-Püschen

Westerwald

Tel. +49 178 462 8694