· 

8 km Nachmittagswanderung zum Weltende

Schlechtwetterfront zieht vom Siebengebirge zur Giesenhausener Höhe
Schlechtwetterfront zieht vom Siebengebirge zur Giesenhausener Höhe

 

Nasses Laub, ein rutschiger Klettersteig zum Weltende sind bei den zur Zeit vorherrschenden Wetterbedingungen nicht die besten Vorraussetzungen für eine Wanderung.

 

Ich hatte im Sommer wegen einem Wespennest am Naturpfad Weltende ein Wespen-Warnschild aufgehängt.

 

Die Brutsaison der Wespen ist schon lange vorbei und deshalb konnte das Warnschild abgehängt werden.

 

Wegen den widrigen Wegeverhältnissen habe ich eine Alternative Route zum Weltende erkundet die auch bei schlechtem Wetter gut zu wandern ist.

 

Mit 262 Höhenmetern Aufstieg ist diese alternative Strecke auch nicht zu anspruchsvoll. Der GPX Download ist weiter unten auf dieser Seite zum nach wandern abrufbar. 

GPXTrack Stein-Wingert Weltende
© BKG2009 & Garmin2009
Download
GPX Track Stein-Wingert Ahlhausen (neue Strecke)
GPX Track Stein-Wingert Ahlhausen (neue Strecke)
Walk-20181204-1418-73017.gpx
GPS eXchange Datei 429.5 KB
Höhenprofil Stein-Wingert Weltende
© BKG2009 & Garmin2009

Die "Blaue Stunde" in Idelberg
Die "Blaue Stunde" in Idelberg

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Inge (Freitag, 07 Dezember 2018 20:08)

    Super Bilder! Sehr schön!

Typisch Westerwald Shop

cooming soon

Nützliche Links

RSS-Feed Typisch - Westerwald

Adresse

Rainer Lemmer

Hauptstraße 36

56459 Stockum-Püschen

Westerwald

Tel. +49 178 462 8694

Wanderfuehrer@typisch-westerwald.de