W8 Die Eiserne Barbara, Kotzert, weite Aussichten und Seen

Start der Wanderung ist auf dem Parkplatz am Geopunkt und Besucherbergwerk Bindweide. Über Waldwege und Naturpfade geht es stetig bergauf bis vom Barbaraturm. Bei klarer Sicht werden die Wanderer mit einem fantatsischen Fernblick bis zu den Gipfeln des Siebengebirges belohnt. Die Wanderung führt weiter, teilweise über unmarkierte und kaum erkennabre Pfade querfeldein und über Waldwege, am Ort einer Tragödie vorbei zum einstigen Bahnhof Bindweide. 

 

Die Geschichte des Bergbaus begleitet uns auf Schritt und Tritt, bis wir im Naturschutzgebiet Elkenrother Weiher angekommen sind. Weiter geht es über Waldwege, teilweise auf der alten Bahntrasse bis nach Elkenroth. Der Ort wird rasch durchquert und es geht an Feuchtwiesen die für Zugvögel wichtige Rast- und Rückzugsmöglichkeiten bieten vorbei zum Elkenrother Weiher. Das  Naturschutzgebiet wird auf einem naturbelassen Pfad umrundet.

 

Viele der Weiher enstanden beim Abbau vom Klebsand einem höchst interessanten Rohstoff der nicht nur durch die Elkenrother Hausfrauen zum scheuern ihrer Herdplatten benutzt wurde. Die Wanderung führt dann am idyllischen Elbbach entlang, am Naturschwimmbad vorbei zur historischen Dickendorfer Mühle und dem ehemaligen Standort der Glockenbuche.  Über Wald- und Wiesenwege geht es wieder zurück nach Steinebach mit beeindruckenden Aus- und Weitsichen weit über das "Haferländchen"

 

Wofür braucht man Klebsand?

Wer sind die "Kotzerter"?

Was hat es mit Rasputin auf sich?

Was ist das "Haferländchen"?

Welche Funktion hatte die Glockenbuche?

 

Diese und viele weiteren Fragen werden auf der geführten Wanderung von den Wanderführern beantwortet.

 

Touren Highlights:

  • Besucherbergwerk Bindweide
  • Barbaraturm
  • Elkenrother Weiher
  • Naturschutzgebiet Rosenheimer Ley
  • Lindians Seifen
  • historische Bahntrasse
  • Klebsandgruben
  • Elbbach und "Die Drei dicken Steine"/Hildburg
  • Dickendorfer Mühle und ehemaliger Standort der Glockenbuche

Datum:

Tourstart:

Treffpunkt:

 

 

Kilometer:

Höhenmeter:

Kategorie:

Kosten:

 

Webseite:

Einkehr:

 

Sonntag, 09.06.2024

10:00 Uhr

Parkplatz Besucherwerk Bindweide Bindweider Str. 2, 57520 Steinebach an der Sieg

 

ca. 14 km

ca. 240hm ↑  250 hm↓

mittelschwer

5,00 € pro Person, Kinder bis 14 Jahre & Mitglieder im Westerwald-Verein e.V. frei

W8

geplant, Gaststätte zum Dorfkrug

Festes Schuhwerk und an die Witterung angepasste Kleidung werden vorausgesetzt.

 

Bitte als Selbstversorger für Rucksackverpflegung und Getränke sorgen!

 

Anmeldung für Wanderung und Einkehr mit Kontaktdaten (Name, Anschrift, Telefon, E-Mail, ) bei Rainer Lemmer unter:

 

Mobil:    0178 462 869 4oder per

E-Mail:  wanderfuehrer@typisch-westerwald.de

 

 

 


Impressionen

Hinweis:

 

Die Wanderungen finden bei jedem Wetter statt und die Teilnahme an den Wanderungen erfolgt auf eigene Gefahr. 

 

Wenn bei den einzelnen Wanderungen nicht anders angegeben ist der Veranstalter der Wanderungen der Hauptverein des Westerwald-Verein e.V., mit Sitz in Montabaur.

  • "Nicht-Mitglieder“ des Westerwald-Verein e.V. sind herzlich willkommen 
  • Alle Wanderungen sind Rundwanderungen
  • Bei allen Wanderungen wird Rucksackverpflegung empfohlen, unbedingt ausreichend Getränke mitnehmen
  • Festes Schuhwerk und an die Witterung angepasste Kleidung werden vorausgesetzt
  • Es besteht Anmeldepflicht mit Angabe der Kontaktdaten (Name, Adresse, Telefon, E-Mail)
  • Ohne vorherige Anmeldung und Bestätigung der Anmeldung ist eine Teilnahme nicht möglich. 

Der Westerwald-Verein und seine Wanderführer übernehmen keine Haftung bei etwaigen Unfällen, Personen- oder Sachschäden, Verlusten oder Verspätungen. Ggf. erforderliche Streckenänderungen behält sich der Wanderführer vor. Diese - wenn nötig - werden bei Wanderbeginn bekannt gegeben. 

 

Während der Wanderung können durch die Wanderführer Fotos gemacht werden, die später ggf. in Presseberichten oder auf Webseiten veröffentlicht werden. Mit der Anmeldung und Teilnahme an der Wanderung erklärt sich der/die Wandernde damit einverstanden. Wenn dies nicht gewünscht ist, bitte den Wanderführer rechtzeitig informieren.

 

Typisch Westerwald Shop

coming soon

Nützliche Links

RSS-Feed Typisch - Westerwald

Adresse

Rainer Lemmer

Hauptstraße 36

56459 Stockum-Püschen

Westerwald

Tel. +49 178 462 8694